Willkommen auf dem Leverkusener Obstweg

Dieses Projekt der NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln führt durch Streuobstwiesen in Bergisch-Neukirchen und Umgebung.

Die Wiesen mit den alten, großen Bäumen waren früher ein prägender Bestandteil unserer Landschaft. Sie dienten der Selbstversorgung mit Obst und stellten somit einen unverzichtbaren Bestandteil im Leben der Menschen dar. In den letzten Jahren mussten viele der alten Obstbäume groß angelegten Obstplantagen weichen. Allerdings bietet nur die alte Kulturlandschaft Streuobstwiese einen wichtigen Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten wie etwa Steinkauz oder Siebenschläfer und sind somit für uns unverzichtbar. Mit dem „Obstweg Leverkusen” will die NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln auf diesen bedrohten Lebensraum aufmerksam machen und verdeutlichen, wie wichtig der Erhalt der Streuobstwiesen ist.

Bei dem „Obstweg Leverkusen” handelt es sich um einen ausgeschilderten Wanderweg durch Opladen, Unterölbach und Atzlenbach, der an vielen Obstwiesen entlangführt. Interessierte können dabei Spannendes und Wissenswertes über Streuobstwiesen und ihre Tier- und Pflanzenwelt lernen.

Es werden Exkursionen zum Thema „Erntezeit” angeboten, bei denen Sie auch selbst Obst probieren dürfen. Die Wanderung dauert etwa 2-3 Stunden und ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Alle Interessierten können sich per E-Mail oder Telefon bei der Naturschutzstation anmelden. An den Leverkusener Obstweg anschließend wurden weitere, attraktive Obstwanderwege nach Leichlingen und Witzhelden mit schöner Aussicht auf erhaltenswerte Streuobstwiesen angelegt.

Bei der NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln, auf dem NaturGut Ophoven und bei der Stadt Leichlingen sind Wanderkarten für diese schöne Strecke erhältlich. Außerdem haben freundliche Wanderer in verschiedenen Internetportalen die Wege als GPS-Datei hinterlegt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Länge gesamt: 9 km (Möglichkeit zur Abkürzung in Claashäuschen, auf dem Plan grün markiert)

Dauer: ca. 2-3 Stunden bei gemütlichem Tempo

Wanderkarte als Download

 

Wertvolle Streuobstwiese

Obstwiese - seltener, bedrohter Lebensraum

„Multikulti” - Artenvielfalt auf der Obstwiese

Sträucher - Obst wächst nicht nur auf Bäumen

Totholz - Kreislauf des Lebens

Idealer Standort für Obstwiesen

 

Pflegetipps

Der richtige Schnitt

Beweidung hilft

Patenprojekt - Erhalt der Obstbaumwiesen

 

Obst

Veredelung von Obstbäumen

Stammesgeschichtliche Bedeutung des Apfels

Steinobst - „Weiche Schale, harter Kern”

Birnengitterrost

Bienen - wertvolle Bestäuber

 

Streuobstwiese als Kulturgut

Bergische Obstkammer

Lokale Obstsorten

„Lebenselexier Streuobstwiese”

 

 

 

Dieses Projekt wird vom Landschaftsverband Rheinland finanziert und von der Stadt Leverkusen, Untere Landschaftsbehörde, unterstützt. Es ist der erste „Obstwanderweg” in NRW.